• S c h u l l e i t b i l d

 Das Kind steht im Mittelpunkt unserer schulischen Arbeit.

Die Erziehung zu eigenverantwortlichem und selbstständigem

Lernen ist uns sehr wichtig. 


 

Stärken und Schwächen annehmen

Schon Jahrzehnte lang werden bei uns Kinder mit verschiedenem Entwicklungsstand im sozialen, kognitiven und motorischen Bereich einzeln in der jeweiligen Schulstufe, aber auch in eigenen Integrationsklassen eingegliedert. Sie erhalten bei speziellen Lerndefiziten eine persönliche Förderung in einem Lernklima, das von anerkennendem Lob und persönlicher Zuwendung geprägt ist.

 

Respekt gegenüber anderen Kulturen

Immer wieder haben wir Schüler anderer Nationalitäten, und so ist es uns ein großes Anliegen, den Kindern Respekt, Toleranz und Wertschätzung gegenüber anderen Kulturen zu vermitteln.

 

Computerunterstütztes Lernen & Angebot einer Vielfalt von Lernformen

In jeder Klasse haben die Kinder die Gelegenheit, auch am Computer zu arbeiten und sich Informationen aus dem Internet zu holen. Um den unterschiedlichen Begabungen der Kinder gerecht zu werden, bieten wir verschiedene Lehr- und Lernformen an.

 

Offenheit für alternative Leistungsbeurteilung

Neben den herkömmlichen Zeugnissen mit Notenbeurteilung

besteht auch eine große Offenheit gegenüber alternativen Leistungsbeurteilungen.

So gibt es nach einem Beschluss im jeweiligen Klassenforum entweder eine

ausschließlich verbale Beurteilung, Noten mit verbalem Zusatz oder ein Zeugnisgespräch zwischen Lehrerin, Eltern und Kind.

 

Gute Beziehung zwischen Eltern und Schule

Ein großes Anliegen ist uns eine gute Beziehung zwischen Elternhaus und Schule. Zur Förderung des guten Klimas werden in vielen Klassen Elternabende und Elternstammtische abgehalten.

 

Integration

Integration von Kindern mit Lerndefiziten im sozialen, kognitiven, und motorischen Bereich findet in 3 Klassen unserer Schule statt.